Schweizer Klub Asiatische Spitze

Schweizer Klub Asiatische Spitze

Der Schweizer Klub Asiatische Spitze SKAS betreut die japanischen Spitze Akita, Shiba, Hokkaido, Kai, Kishu, Shikoku und den Amerikanischen Akita. Er ist Mitglied in der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft SKG und damit der Fédération Cynologique Internationale FCI angeschlossen.

Der SKAS wurde im Jahre 2003 von 43 Mitgliedern gegründet. Heute zählt der Klub bereits weit über 100 Mitglieder. Als gleichgesinnte Begeisterte hatten sie sich zum Ziel gesetzt, die Haltung und Reinzucht der von ihm betreuten Rassen zu pflegen und zu fördern.

Zur Erfüllung dieser Aufgaben hat der Klub Zucht– und Zucht-zulassungsbestimmungen sowie Mindesthaltungsbedingungen festgelegt. Nebst diesen Reglementen ist es dem jungen Klub stets ein Anliegen, Interessierten und neuen Besitzern von japanischen Spitzen und Amerikanischen Akitas mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Dabei geht es um artgerechte Haltung, sinnvolle und tiergerechte Beschäftigung und um die gezielte Erziehung des Hundes zu einem problemlosen Begleiter.

Mitglied werden kann jedermann/frau, der sich für die von unserem Klub betreuten Rassen interessiert.

Für alle Anfragen steht der Vorstand des SKAS zur Verfügung.